Warum ist Backup so wichtig?

VonAdmin

Warum ist Backup so wichtig?

Habt Ihr Euch je die Frage gestellt warum ein Backup wichtig ist? Bestimmt. Aber habt ihr auch darüber nachgedacht, was passiert, wenn eure Daten nicht gesichert werden und ihr alles verliert? Das machen die wenigsten.

Hier eine kleine Geschickte die euch zeigt, warum es so wichtig ist, regelmässig Backup zu machen und zu kontrollieren ob es auch in Ordnung ist. 

Mein Kunde hatte eine Praxis mit ca. sechs Angestellten. Zu der Zeit war ich fast jeden dritten Tag in seiner Praxis, weil irgendetwas an seiner IT nicht mehr funktioniert hat. Kein Problem. Mache ich ja gerne. Aber so nach einem halben Jahr ging es mir gehörig auf die Nerven. Ich wollte die IT gerne modernisieren, um diese täglichen Probleme die sie hatten, zu eliminieren und auf einen modernen Stand der Technik bringen. Es sollte wieder Ruhe einkehren und alle Mitarbeitenden ihren Job machen können, ohne das dauernd irgendetwas ausfällt. Ausserdem zeichnete sich ab, dass die Hardware vom Server demnächst ausfallen würde. Auf dem Server war die wichtigste Datenbank installiert. Ihr Praxis Programm auf dem alle Kundendaten, Termine, Bestellungen und Patientendaten gespeichert wurden. Ohne dieses Programm konnte keine grössere Behandlung durchgeführt werden.

Wir (Der Lieferant des Programms und ich) versuchten also unseren Kunden davon zu überzeugen, Geld zu investieren und die IT zu modernisieren. Zumindest aber den Server auszutauschen gegen ein neueres Model. Nach 5 Jahren ist das eigentlich so üblich und die Lebensdauer der Hardware, wo sie problemlos läuft, erreicht. Aber unser Kunde wollte das nicht. Wir schrieben Emails und eingeschriebene Briefe und machten ihn auf die Fehlermeldungen aufmerksam. Wir sagten ihm, dass die Hardware am Versagen ist und er einen totalen Datenverlust riskiert. Die Wiederherstellung der Daten würde Tage brauchen. Es interessierte ihn einfach nicht. Er war taub für alle vernünftigen Argumente. Das Backup funktionierte auch nicht mehr richtig, weil die Hardware im Server nicht mehr richtig funktionierte. Alles uninteressant.

Dann kam der Tag an dem der Server und das Storage (externer Speicher) ausfiel. Kompletter Datenverlust. Keine Patientendaten mehr. Keine Termine mehr bekannt. Keine Telefonnummern. Nichts auf Papier hinterlegt. Kompletter Blindflug in der Praxis. Panik.

Bei mir klingelte an diesem Tag das Telefon ziemlich früh. Ich hatte auf diesen Tag schon gewartet und natürlich fuhr ich in die Praxis und schaute ob ich etwas retten konnte. Keine Chance. Das Storage war tot, der Server ohne Storage –> Keine Chance zu starten. Neues Storage –> Server zu alt. Backup fehlerhaft. Ersatzserver nicht vorhanden. Chaos Komplett. Ich erzähle hier nicht, was ich in dieser Zeit mit dem Chef erlebt habe, aber glaubt mir, er hat seine Lektion gelernt.

Wir haben volle zwei Tage gebraucht um einen Notfall Server aufzusetzen und die Programme, Datenbanken und Daten wie z.B. Schriftverkehr mit Kunden, Vorlagen usw. wieder zu rekonstruieren. Wir haben nicht alles wiederherstellen können, da es kein Backup gab. Ein fehlerhaftes Backup ist gleichbedeutend wie kein Backup. Wir haben die Daten vom fehlerhaften Storage kopiert und versucht zu retten was zu retten war. Nach vier Tagen gab es dann wieder normalen Praxisbetrieb und für mich das ok, den Rest der IT auch auf den neuesten Stand zu bringen. Als das erledigt war, habe ich ein Jahr lang nichts mehr von meinem Kunden gehört (Ein Wartungsvertrag war ihm zu teuer). Als ich nachfragte warum ich so lange nichts gehört habe, bekam ich zur Antwort „Es läuft doch alles“.  Da habe ich wohl was richtiggemacht.

Besser wäre gewesen, wenn die Systeme jetzt auch noch regelmässig angeschaut und gepflegt würden. Nur so kann verhindert werden, dass man Probleme übersieht, wie z.B. ein fehlerhaftes Backup oder den drohenden Ausfall einer Hardwarekomponente.

Macht als bitte regelmässig ein Backup eurer wichtigsten Daten am besten automatisiert und sicher in die Cloud z.B. mit Tresorit (Drittanbieter) oder mit einem eigenen NAS. 

Ich bin euch bei einrichten gerne behilflich.

Über den Autor

Admin administrator